5W40 - Motoröl

Motoröle sind schon fast genau so unterschiedlich wie die einzelnen Auto Modelle. Daher ist es nur logisch zu versuchen ein Motorenöl für möglichst viele Fahrzeuge verwenden zu können. Angefangen von BMW über Mercedes bis hin zu Ford. Mit den SAE 5W40 Motoröle haben Sie genau diese Umfangreich einsetzbaren Öle zur Hand. Diese Motoröle haben es häufig an sich, dass Sie eine Vielzahl an Freigaben der unterschiedlichsten Hersteller beinhalten. Zudem decken Sie mit dem breiten SAE Bereich die verschiedensten Belastungen die auf ein Auto zukommen besten ab. Sowohl bei einem Kaltstart als auch bei hohen Belastungen bietet dieses Motorenöl die perfekte Mischung und sorgt so für den sicheren Schutz von Ihrem Auto. Vergleichen Sie doch die verschiedenen Motoröle miteinander und wählen Sie das beste für sich aus. Wir bieten einen schnellen Versand und wirklich faire Preise.

HÄUFIGE FRAGEN:

Was sind die Vorteile von einem SAE 5W40 Motoröl?
Wo ist der Unterschied zwischen SAE 5W30 und SAE 5W40?
Gibt es zwischen den Ölmarken Unterschiede?

.
BELIEBTE SUCHBEGRIFFE:
Addinol Motoröl   ACEA A3   BMW LongLife 01   BMW LongLife 04   MB 229.5   RN 0700
VW 505.01  
Ansicht als Gitter Liste

8 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Gitter Liste

8 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
.

VORTEILE VON EINEM SAE 5W40 ÖL


• Bessere Belastabarkeit bei hohen Temperaturen

Bei einem SAE 5W40 Motorenöl wird die Belastbarkeit von einem SAE 5W30 Motorenöl noch einmal erhöht. Das Öl wird bei hohen Belastungen nicht so schnell hieß wodurch die schmierenden und schützenden Eigenschaften noch lange erhalten bleiben. Anhand von dem Castrol Magnatec SAE 5W40 C3 lässt sich das gut ablesen. Im folgenden vergleichen wir einmal dieses Öl mit einem fast identischem Motorenöl der SAE Klasse 5W30.

Motoröl SAE 5W40

.

SAE 5W40 ODER SAE 5W30



Wir vergleichen hier einmal sehr ähnliche Motorenöle miteinander die sich im wesentlichen nur anhand der Viskosität unterscheiden. Beide Öle haben zum Großteil die gleichen Spezifikationen.

Castrol Magnatec Professional C3 OE Castrol Magnatec Stop-Start C3
Viskosität SAE 5W40 SAE 5W30
Freigaben ACEA C3, API SN/CF, BWM Longlife 04 ACEA C3, API SN, BMW Longlife 04
Relative Dichte bei 15°C 0,85 g/ml 0,85 g/ml
kin. Viskosität bei 100°C 13,4 mm2/s 12,1 mm2/s
kin. Viskosität bei 40°C 81 mm2/s 71 mm2/s
Flammpunkt 207°C 205°C
Pour Point - 45°C - 42°C
Sulfatasche 0,8 % wt 0,8 % wt

Der wesentliche unterschied zwischen einem SAE 5W30 und einem SAE 5W40 Motorenöl ist die kompension von hohen Temperaturen. Sollten Sie häufig ihren Motor höheren Belastungen ausetzen, wie z.B. schnelles Beschleunigen oder hohe Geschwindigkeiten ist ein Motoröl mit einer höheren Viskosität ratsam. Für den Motorsport werden sogar noch dickere Öle wie z.B. ein SAE 5W50 oder 10W60 verwendet. 

Motoröl SAE 5W30

.

GIBT ES UNTERSCHIEDE BEI DER ÖLMARKE?


Belastbarkeit von Motoröl • Ja. In Bereichen wie Kraftstoffersparniss, Belastbarkeit und Motor Sauberkeit
• Allerdings werden die Mindestanforderungen durch die Spezifikationen API und ACEA und den einzelnen Hersteller Freigaben definiert

Jeder Motorenöl Produzent muss Mindestanforderungen, die an das Öl gestellt werden, erfüllen. Diese werden in den Spezifikationen API oder ACEA angegeben. API ist die Amerikanische Norm wohingegen ACEA die Europäsche Klassifizierung darstellt. Zudem schreiben Fahrzeughersteller wie BMW, Renault, Mercedes und co. eigene Freigaben vor, die mit unter detailliertere Anforderungen an das Öl stellen. Diese einzelnen Freigaben definieren allerdings nicht alle Auto Hersteller. Sobald das Motorenöl die erforderlichen Freigaben, Spezifikationen und die angegebene Viskosität erfüllt wird Ihr Motor keinen Schaden nehmen. Daher ist es grundsätzlich egal ob Sie sich für Addinol, Castrol, Mannol, Total oder Liqui Moly entscheiden.
Wenn Sie sich allerdings nicht mit den Mindestanforderungen zufrieden geben möchten liefern die einzelnen Marken natürlich noch individuelle Vorteile. Wie z.B. die Motorsauberkeit oder den Kraftstoffverbrauch. Addinol z.B. achtet sehr darauf, dass deren Motorenöle dank spezieller Additve den Motor möglichst effetkiv reinigen. Dies wird durch Additve erreicht die besonder gut Schmutzpartike abtrasportieren können. Castrol hingegen sorgt durch besondere Moleküle dafür, dass ein gewisser Schmierfilm auf den zu schützenden Motorteilen bleibt wodurch beim nächsten Motorstart Ihr Auto von anfang an geschützt ist.